Die Suche ergab 329 Treffer

von bryotom
Mi Mai 22, 2024 4:59 pm
Forum: Pilze und Flechten
Thema: Pflaumen-Flechte (Evernia prunastri)? --> bestätigt
Antworten: 1
Zugriffe: 173

Re: Pflaumen-Flechte (Evernia prunastri)?

Ja, das sind sehr schöne Exemplare!
von bryotom
So Mai 19, 2024 3:36 pm
Forum: Pilze und Flechten
Thema: Große Endivienflechte (Cladonia convoluta)? --> Synonym Cladonia foliacea
Antworten: 2
Zugriffe: 191

Re: Große Endivienflechte (Cladonia convoluta)?

Hallo Gudrun, nach molekulargenetischen Befunden wird Cladonia convoluta heute als synonym mit Cladonia foliacea angesehen; letzterer Name hat dann Gültigkeit. C. convoluta ist demnach eine Form von kalkreichen Standorten (was bei Dir ja zutrifft). C. foliacea wächst dagegen mehr auf sauren und auch...
von bryotom
Fr Mai 17, 2024 6:14 pm
Forum: Moose
Thema: Literaturverzeichnis und Links
Antworten: 2
Zugriffe: 7709

Moose, Literaturverzeichnis und Links

Ich mache das jetztmal über eine Antwort auf frühere inzwischen veraltete Fassungen dieses threads.
Am 14. Mai 2024 habe ich die links nochmal durchgesehen und aktualisiert.
Anregungen nehme ich gerne entgegen. Die Umsetzung ist allerdings von meinem Zeitbudget abhängig.
Munter halten.
von bryotom
Do Mai 02, 2024 6:52 pm
Forum: Moose
Thema: Ptychostomum?
Antworten: 2
Zugriffe: 405

Re: Ptychostomum?

Hallo Christoph,
versuche nochmal ein Foto im trockeekn Zustand. Wenn die beblätterten Sprosse spiralig eindrehen, kann es standörtlich Bryum capillare sein.
Sonst ist da ohne Mikroskop, reife Kapseln mit Persitommerkmalen, Geschlechtsbestimmung und Sporengröße sowie Blattmerkmalen nichts zu machen.
von bryotom
Fr Apr 12, 2024 7:16 pm
Forum: Moose
Thema: Hedwigia ciliata?
Antworten: 2
Zugriffe: 6068

Re: Hedwigia ciliata?

Hallo Urs-Peter,
das ist sehr wahrscheinlich Hedwigia ciliata.
Da in der Gattung von England bis Russland neuerlich mehrere Arten unterschieden werden, sind zur Absicherung mitunter Perichätialblätter und Mikroskop (wg. Papillen, Blattgrundzellen) angeraten.
von bryotom
Sa Mär 30, 2024 6:46 pm
Forum: Moose
Thema: unbekanntes Moos, Orthotrichum?
Antworten: 2
Zugriffe: 2145

Re: unbekanntes Moos, Orthotrichum?

Ja, das ist ein steriles Orthotrichum. Eine weitere Bestimmung vom Foto und ohne Sprophyten ist nicht möglich.
von bryotom
Do Mär 28, 2024 2:54 pm
Forum: Moose
Thema: Pflasterritzenmoos... => Purpurstieliges Hornzahnmoos, Ceratodon cf. purpureus
Antworten: 2
Zugriffe: 2912

Re: Pflasterritzenmoos...

Moin Markus, mit dem zweiten Foto als Ergänzung zum Bestandsbild sollte das Ceratodon purpureus sein, also kein Didymodon. Die Blätter wirken feucht durchscheinend, die Zellen sind also wahrscheinlich nicht papillös. Habitus passt, Standort passt eh.
Mikroskopkontrolle ist natürlich immer besser.
von bryotom
Fr Mär 22, 2024 6:42 pm
Forum: Moose
Thema: Antitrichia curtipendula?
Antworten: 2
Zugriffe: 3227

Re: Antitrichia curtipendula?

Hallo Urs-Peter,
sieht gut aus für Antitrichia curtipendula.
von bryotom
So Mär 17, 2024 12:46 pm
Forum: Moose
Thema: Moos auf Trockenweide, unter Nussbaum
Antworten: 2
Zugriffe: 2393

Re: Moos auf Trockenweide, unter Nussbaum

Hallo Urs-Peter,
das ist Plagiomnium undulatum. Die hellen Frühjahrstriebe sind abweichend beblättert. Später werden querwellige Blätter gebildet. Im Erdreich sind die Triebe häufig rhizomartig miteinander verbunden.
von bryotom
So Mär 17, 2024 10:37 am
Forum: Moose
Thema: Bestimmung Lebermoos
Antworten: 1
Zugriffe: 2226

Re: Bestimmung Lebermoos

Hallo Christoph, ich halte das (nur vom Draufschauen, Du zeigts nur die Oberseite) für eine Lejeuneaceae. Die Blattstellung ist nach Deinem Bild zu urteilen offenbar oberschlächtig (inversdachziegelig, incubous). Aber da wirst Du kaum weiter kommen. Die Familie ist insbesondere unter Einschluss der ...