Kellerfarne: Pteris cretica und was noch?

Bestimmungsanfragen kultivierter Arten.
Forumsregeln
Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land, Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben.
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 636
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Kellerfarne: Pteris cretica und was noch?

Beitrag von Anagallis »

Der Besuch an diesem Kellerschacht in der karlsruher Innenstadt galt dem Pteris cretica im oberen Bild. Aber wozu gehören die stark gezähnten, dunkelgrünen Blätter?
Dateianhänge
IMG_2020.JPG
IMG_2020.JPG (307.74 KiB) 206 mal betrachtet
IMG_2022.JPG
IMG_2022.JPG (334.44 KiB) 206 mal betrachtet
Dominik
Hortus
Beiträge: 35
Registriert: Do Jul 07, 2022 4:43 pm

Re: Kellerfarne: Pteris cretica und was noch?

Beitrag von Hortus »

Evtl. ist es Cyrtomium falcatum o.ä. http://www.tropengarten.de/Pflanzen/cyr ... catum.html
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 636
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Kellerfarne: Pteris cretica und was noch? -> cf. Cyrtomium falcatum

Beitrag von Anagallis »

Danke. Ist ein bischen stark gezähnt, sieht aber plausibel aus. In BW gibt es eine Handvoll Funde. Da ist wohl eine Farnfreundin am Werk - absichtlich oder unabsichtlich. Vor zwanzig Jahren war der Pteris schon da. Schon seltsam, daß im selben Schacht dann noch so ein Zierfarn auftaucht.
Dominik
Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 125
Registriert: Di Jun 28, 2022 2:28 pm

Re: Kellerfarne: Pteris cretica und was noch?

Beitrag von botanix »

Hallo Dominik,
die Bedingungen im Schacht sind günstig für die Zierfarne. Ansalben tut die wohl niemand, eher kultiviert jemand ein paar Arten in der Umgebung und die Sporen finden ihren Weg.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt
Antworten