Scilla amoena L.

Zeigt hier eure Pflanzenbilder, zu denen keine Bestimmung mehr benötigt wird
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 1963
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Scilla amoena L.

Beitrag von Anagallis »

Scilla amoena L. -- Schöner Blaustern

Die Fotos stammen vom Großgartacher Kreuz bei Kirchhausen westlich von Heilbronn. Die Art wird recht selten als Zierpflanze genutzt und ist an besagter Stelle den Hang zur Straße hinab verwildert. Die Pflanzen sind für die Gattung sehr groß, um 30 cm hoch, mit aufrechten Blüten, grünem Fruchtknoten, und breiten, lappigen Blättern.

IMG_6837.JPG
IMG_6837.JPG (243.09 KiB) 498 mal betrachtet
IMG_6838.JPG
IMG_6838.JPG (394.37 KiB) 498 mal betrachtet
Dominik
Botanica
Beiträge: 130
Registriert: Do Jul 07, 2022 11:12 am
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Botanica »

Hallo Anagallis,

schöne Aufnahmen!
Diese Art habe ich noch nie gesehen.


Viele Grüße

Harry
Cogito, ergo sum
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 1963
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Anagallis »

Findet sich selten mal in Parks oder auf Friedhöfen, vielleicht auch in Gärten. Ich mußte auch speziell nach einem Fundpunkt suchen.
Dominik
Spinnich
Beiträge: 261
Registriert: Mo Okt 24, 2022 1:24 pm

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Spinnich »

Die Art ist wohl seit Ende des 16. Jh. in europäische Gärten gelangt und selten verwildert. Nach der Einführung von Scilla siberica (im 18 Jh.; etwas früher blühend) wurde diese Spezies wohl mit deutscher Gründlichkeit aus den Gartenkulturen verdrängt. Gehalten hat er sich vor allem in schlecht zugänglichen Ecken an Friedhofsmauern, Kirchen und bei unordentlichen Gartenbesitzern.
Angebote dieser Art finde ich derzeit in keinem einzigen Shop!
Diese Art ist auch in ihrem angestammten Ursprungsgebiet wohl verschwunden?
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 1963
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Anagallis »

Sorry, mir fällt es schwer eine "Koordinierungsstelle Florenschutz" ernstzunehmen, die für einen "in der Nord-Türkei heimischen" Neophyten für Deutschland eine "besondere Verantwortung für die Erhaltung dieser Art" erkennen will. Das ist blödes Geschwätz.
Spinnich hat geschrieben: Fr Apr 05, 2024 1:43 pm Diese Art ist auch in ihrem angestammten Ursprungsgebiet wohl verschwunden?
Wer behauptet das?

--

Kein Bild auf der Seite hinter dem zweiten Link zeigt Scilla amoena. Das ist alles bifolia agg., luciliae, siberica etc. S. amoena hat *viel* breitere und längere, schlaffe Blätter. Bestenfalls zeigt das unterste Bild dort einen Hybriden mit S. amoena (wenn überhaupt).
Dominik
Spinnich
Beiträge: 261
Registriert: Mo Okt 24, 2022 1:24 pm

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Spinnich »

Die Herkunft von Scilla amoena ist wohl nicht mehr sicher feststellbar, bei KEW steht Introduced into:
Bulgaria, Czechoslovakia, France, Romania, Yugoslavia
und
Doubtfully present in:
Turkey


Gibt es noch andere Informationen?
Kraichgauer
Beiträge: 1279
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Kraichgauer »

Das steht alles in Speta (1976), von dem die Sekundärquellen alle (mehr oder weniger richtig oder verkürzt) abgeschrieben haben:
https://www.zobodat.at/pdf/NKJB_22_0073-0102.pdf

Gruß Michael
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 1963
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Anagallis »

TL;DR:
Ein schon im vorigen Jahrhundert gesammelter Beleg (SINTENIS) stellte sich als zu Scilla amoena L. gehörig heraus, wodurch erstmals ein gesicherter Hinweis auf die Herkunft dieser Art gegeben wird: Kure Nahas (= Küre) bei Kastamonu in Paphlagonien!
Das liegt in der Nordtürkei: https://www.openstreetmap.org/?mlat=41. ... 49/33.7184
Dominik
Spinnich
Beiträge: 261
Registriert: Mo Okt 24, 2022 1:24 pm

Re: Scilla amoena L.

Beitrag von Spinnich »

Da sieht man mal wieder wofür Sammlungen und Herbarbelege nützlich sind, danke.
Antworten