Ptychostomum?

Bestimmungsanfragen und andere Beiträge rund um das Thema Moose.
Forumsregeln
Bitte immer den Fundort (Land, Stadt, Habitat etc.) und das Funddatum angeben.
Antworten
JarJar
Beiträge: 114
Registriert: So Jul 03, 2022 9:35 pm

Ptychostomum?

Beitrag von JarJar »

Hallo miteinander,

lässt sich hier was anhand der Bilder machen? Habe leider im Moment kein Mikroskop zur Hand...

Funddaten: Deutschland, Bande-Württemberg, Landkreis Waldshut, Waldshut, "begrüntes kiesiges Schuldach", mehrere Polster (25.04.2024)

LG und Dank!
Christoph
Dateianhänge
_MG_9232.jpg
_MG_9232.jpg (239.04 KiB) 414 mal betrachtet
_MG_9229.jpg
_MG_9229.jpg (336.46 KiB) 414 mal betrachtet
_MG_9226.jpg
_MG_9226.jpg (216.22 KiB) 414 mal betrachtet
_MG_9222.jpg
_MG_9222.jpg (291.79 KiB) 414 mal betrachtet
_MG_9221.jpg
_MG_9221.jpg (221.63 KiB) 414 mal betrachtet
_MG_9223.jpg
_MG_9223.jpg (164.38 KiB) 414 mal betrachtet
_MG_9220.jpg
_MG_9220.jpg (214.01 KiB) 414 mal betrachtet
Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 329
Registriert: Di Jul 05, 2022 12:12 pm
Wohnort: Oldenburger Land, Nordwest-Niedersachsen

Re: Ptychostomum?

Beitrag von bryotom »

Hallo Christoph,
versuche nochmal ein Foto im trockeekn Zustand. Wenn die beblätterten Sprosse spiralig eindrehen, kann es standörtlich Bryum capillare sein.
Sonst ist da ohne Mikroskop, reife Kapseln mit Persitommerkmalen, Geschlechtsbestimmung und Sporengröße sowie Blattmerkmalen nichts zu machen.
Beste Grüße
Thomas

"Kryptogamen, das sind Pflanzen ohne Samen,
und diese samenlosen Dinger wickeln Weise um den Finger"
JarJar
Beiträge: 114
Registriert: So Jul 03, 2022 9:35 pm

Re: Ptychostomum?

Beitrag von JarJar »

Hallo Thomas,

besten Dank für deine Einschätzung! Dann warte ich mal die nächste Hitzewelle ab :D

Grüße Christoph
Antworten