Suche nach Busch

Bestimmungsanfragen kultivierter Arten.
Forumsregeln
Bitte immer den Fundort (Land, Stadt, Habitat etc.) und das Funddatum angeben.
Antworten
Gewächshaus
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 10, 2024 2:31 pm

Suche nach Busch

Beitrag von Gewächshaus »

Guten Tag,
wir haben einen garten übernommen und da steht ein dorniger Busch, der jetzt gerade 10.Juni 2024 Früchte trägt, leicht pelzig aber süsslich, Größe ca kaffebohne. Rötlich leicht orange
Die Blüte war auffallend duftend.
Steht in Vörstetten.
Die Leute behaupten, das sei eine Felsenbirne. Deren Früchte haben aber vorne noch den Blütenrest, das ist hier nicht der Fall.
Beste Grüße, Peter Fischer
Dateianhänge
Beeren.jpg
Beeren.jpg (511.61 KiB) 204 mal betrachtet
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 2170
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Suche nach Busch

Beitrag von Anagallis »

Zeig' mal bitte noch die ganze Pflanze.
Dominik
Gewächshaus
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 10, 2024 2:31 pm

Re: Suche nach Busch

Beitrag von Gewächshaus »

Nicht nötig, es hat sich inzwischen herausgestellt, dass es sich um Elaeagnus Multiflora handelt.

https://www.eggert-baumschulen.de/de/el ... flora.html

Danke fürs Anschauen und Nachdenken, Peter
Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 505
Registriert: Di Jun 28, 2022 2:28 pm

Re: Suche nach Busch

Beitrag von botanix »

Hallo,

du schreibst dorniger Busch, jedoch geben meine zwei Gehölzfloren für Eleagnus multiflora einhellig dornenlos an. Außerdem für die Früchte saftig, sehr sauer. Auch sollen die silbrigen Schüppchen der Blattoberseite schnell verloren gehen und unterseits soll sie keine oder wenige braune Schüppchen haben. So ganz passt das nicht zur gezeigten Pflanze.
Auf die Namen in den Gärtnereien darf man sich nicht blind verlassen.

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt
Kraichgauer
Beiträge: 1412
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Suche nach Busch

Beitrag von Kraichgauer »

Aber ein Elaeagnus ist es sicherlich, mit diesen Früchten. Nur welcher? Gruß Michael
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 901
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:54 pm
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Suche nach Busch

Beitrag von abeja »

Hallo,
ich weiß es auch nicht genau, würde aber tatsächlich Elaeagnus multiflora für am wahrscheinlichsten halten.

Dornen oder nicht Dornen ist m.M. ein "Problem" bei Elaeagnus, richtig Dornen hat nur E. pungens (immergrün, Blatt und Frucht anders) und eventuell die ebenso immergrüne Hybride mit E. macrophylla, obwohl es da auch oft heißt "dornenlos".
Das sind aber Arten, die im Herbst blühen und im zeitigen Frühjahr reife Früchte haben, wenn überhaupt. Die Frucht der Hybride ist deutlich länglicher, soll aber bei Vollreife auch ganz gut schmecken (können).
Ob immergrün und wann Blütezeit und wie die Blüte aussieht, sollte dem Besitzer bekannt sein (uns nicht so genau ...)

Bei den nicht-immergrünen Arten heißt es auch noch bei E. umbellata "oft dornig" (obwohl weiter vorn im Schlüssel im Fitschen "nicht dornig") Blätter und Früchte (sehr kugelig, viele zusammen) passen nicht.

Bei E. multiflora heißt es im verlinkten Verkaufstext "überwiegend dornenlos" - also hier und da ein Dorn wäre doch möglich. In den ausführlichen Schlüsseltexten (oder bei Bildern) sind Dornen allerdings nicht genannt oder bebildert.
Die Blätter können ganz jung doch bräunliche Schüppchen haben (wir sehen hier die Unterseite von den kleinsten Blättern nur).
Die Fruchtform (nicht ganz kugelig, leicht länglich) passt, die Fruchtstiellänge soll extrem variabel sein.
Oft ist der Stiel ganz kurz!
http://www.plantsystematics.org/imgs/kc ... 31214.html
(hier auch ein paar braune Schuppen auf der Blattunterseite)

https://www.treesandshrubsonline.org/ar ... ultiflora/
A deciduous or semi-evergreen shrub 6 to 10 ft high, as much or more across; young branches covered with red-brown scales. Leaves oval, obovate, or ovate, 11⁄2 to 21⁄2 in. long, 3⁄4 to 11⁄2 in. wide, tapered at both ends, green, and furnished with scattered tufted hairs above, becoming glabrous later, silvery beneath, with a dense covering of tiny scales, intermingled with which are larger reddish-brown ones; stalk 1⁄4 in. long. Flowers fragrant, produced in April and May along with, and in the leaf-axils of, the new shoots; often solitary, about 5⁄8 in. long, 3⁄8 in. wide; scaly like the under-surface of the leaf. Fruit 1⁄2 in. long, oblong, deep orange, scaly, with a very acid but agreeable flavour; stalk 3⁄4 to 1 in. long. Bot. Mag., t. 7341.

Native of Japan, whence it was introduced about 1862; also of China and probably Korea. It is cultivated in Japan for its fruit, and, according to Sargent, becomes a small tree 20 to 25 ft high, with a trunk 1 ft in diameter. The fruits are very abundantly borne, and make the bush very handsome when ripe in July, hanging along the underside of the branches. Birds are fond of them.

E. multiflora is a rather variable species. The leaves may be narrower than in the tree described, and the fruit-stalks up to 2 in. long.
Hier in dieser Bildersammlung sind die Blätter von E. multiflora (anwählen) z.B. komplett ohne braune Schüppchen ...
https://www.arboretumwespelaar.be/EN/Id ... a/#alfabet
Viele Grüße von abeja
Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 505
Registriert: Di Jun 28, 2022 2:28 pm

Re: Suche nach Busch

Beitrag von botanix »

Hallo,

@abeja: nun ja, ich beziehe mich auf das, was der TO schreibt und auf dem Foto zu sehen ist. Verglichen mit den Angaben im Fitschen und Roloff/Bärtels passen die vielen (anscheinend bleibenden) weissen Schüppchen auf den Blattoberseiten und die vielen braunen Schüppchen der Unterseite nicht.

Aber was sollen wir uns den Kopf darüber zerbrechen. Der TO hat offensichtlich den Thread mit E. multiflora abgeschlossen. Er schreibt nichts mehr und bringt auch keine weiteren Details zu fraglichen Punkten.

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 901
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:54 pm
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Suche nach Busch

Beitrag von abeja »

Hallo Peter,
man sieht auf dem eingestellten Bild eindeutig, das die Schüppchen auf der Oberseite weniger werden, zum Beispiel an dem dunkler grünen Blatt im Hintergrund im unteren linken Bilddrittel.
Das ist vergleichbar mit den Bildern bei arboretumwespelaar.
Die braunen Schüppchen auf der Unterseite der jungen Blätter sind vergleichbar mit dem Bild bei Plantsystematics.
Viele Grüße von abeja
Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 505
Registriert: Di Jun 28, 2022 2:28 pm

Re: Suche nach Busch

Beitrag von botanix »

Hallo,

anscheinend sind die Merkmale alle etwas variabel, wenn ich mir E. multiflora z.B. hier anschaue: https://blumeninschwaben.de/Hauptgruppe ... 3%96lweide
Lassen wir es bei E. multiflora. Mit dem einen Bild und den wenigen Angaben lässt es sich nicht besser klären.

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt
Antworten