Gehölz-Bestimmungsbuch

Neuveröffentlichungen, Anleitungen, Schlüssel, Vorstellungen von Unterscheidungsmerkmalen
Antworten
Benutzeravatar
BlonBoah
Beiträge: 50
Registriert: Di Okt 17, 2023 8:24 am

Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von BlonBoah »

Hallo zusammen,

bevor ich mir ein Buch zulege, wollte ich hier fragen, welche ihr mir von den unten genannten empfehlen könnt.

Fitschen – Gehölzflora
Roloff|Bärtels - Flora der Gehölze

Oder ein ganz anderes?

Ich freue mich auf eure Meinung!

Liebe Grüße
Noah
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 2279
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von Anagallis »

Ich kenne nur den Fitschen, und damit komme ich überhaupt nicht klar. Der enthält wirklich jede Zierpflanze, und die Schlüssel sind deswegen so kompliziert, daß nie etwas dabei herauskommt. Die Belege sind immer zu unvollständig zum Schlüsseln. :-/
Dominik
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 924
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:54 pm
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von abeja »

Hallo Noah,
ich bin seit längerer Zeit im Baumkunde-Forum - und eben diese beiden Bücher werden genannt, als sehr ausführliche Bestimmungsbücher. Sie sind eigentlich recht ähnlich - trotzdem kommt Leute damit unterschiedlich gut klar (oder auch nicht ...).

Sie wenden sich ausdrücklich an Interessierte, die nicht nur einen einheimischen Baum im Wald oder Strauch am Feldrand bestimmen möchten, sondern auch die (bei uns) verwendeten Gehölze in Anlagen und Gärten.

Die Bücher enthalten neben beschreibenden Merkmalen keine Fotos, sondern Detailzeichnungen von Blättern (R&B fast nur von Blättern) zusätzlich gibt es einen Winterschlüssel (Knospen/Zweige - dafür gibt es aber auch Spezialbücher "Gehölzbestimmung im Winter").

Der Fitschen enthält neben den Schlüsseln über Blätter ebenfalls einen Knospenschlüssel und einen mit Früchten. Gerade den Früchteschlüssel finde ich besonders schwierig, weil man den Aufbau bzw. die Zuordnung zu Fruchttypen nur mit sehr viel Erfahrung erkennen kann.

Allgemein ist es so: Wenn man also denkt, die Pflanze richtig bestimmt zu haben, muss man immer noch per Foto vergleichen, ob das überhaupt sein kann. Wenn man abgefragte Merkmale nicht hat, muss man - wie immer - mit "try and error" mehrere Wege gehen, bis man irgendwo ankommt, was zumindest richtig sein kann.

Als ich anfing, mich für Gehölze stärker zu interessieren, liefen im Baumkundeforum die sogenannten Wochenendrätsel. http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=8847 Diese Rätsel fingen meist nur mit einem Blatt an oder mit einem anderen kleinen Detail. Später kamen meist noch zusätzliche Informationen dazu. Ich fragte mich damals (2008/ 2009) "WIEEEE kann man das lösen ??? - vor allem bei "ausgefalleneren" Gehölzen ohne langjährige Erfahrung?
Mit dem Fitschen, den ich mir auch für meine eigenen Funde zugelegt habe, hat das eigentlich relativ schnell Fortschritte gemacht.
Das Buch liegt bei mir immer noch relativ griffbereit herum.

Den R/B habe ich in der digitalen Version mal bekommen. Das hat den Vorteil, dass man gezielt nach (mutmaßlich treffenden und typischerweise verwendeten) Begriffen suchen kann, ansonsten bevorzuge ich persönlich den Fitschen.
Viele Grüße von abeja
Benutzeravatar
BlonBoah
Beiträge: 50
Registriert: Di Okt 17, 2023 8:24 am

Re: Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von BlonBoah »

Hallo Dominik,

vielen Dank für deine Antwort!


Hallo abeja,

auch vielen Dank für deine Antwort und vor allem für den Link ins Baum-Forum! Dort habe ich einiges zu den beiden Büchern gefunden!

Liebe Grüße
Noah
Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 539
Registriert: Di Jun 28, 2022 2:28 pm

Re: Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von botanix »

Hallo,

ich benutze beide. Jedes hat seine Vor- und Nachteile. Das merkt man mit der Zeit und es ist halt die Frage welches Entwicklungsstadium / Belegmaterial vorliegt. Mal funktioniert der eine Schlüssel besser, mal der andere. Zwei Gehölzfloren die sich ergänzen und damit auch das Bestimmungsergebnis absichern helfen.
Der neue Fitschen ist nochmal im Umfang gewachsen (und Größe), auch Roloff/Bärtels haben seit meiner zweiten Auflage zugelegt. Die Schlüssel sind damit umfangreicher geworden und auch nicht einfacher. Die dendrologischen Fachbegriffe muss man sich aneignen, ist im Rothmaler nicht anders.

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt
Benutzeravatar
BlonBoah
Beiträge: 50
Registriert: Di Okt 17, 2023 8:24 am

Re: Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von BlonBoah »

Hallo Peter,

alles klar, vielen Dank!

Liebe Grüße
Noah
Benutzeravatar
BlonBoah
Beiträge: 50
Registriert: Di Okt 17, 2023 8:24 am

Re: Gehölz-Bestimmungsbuch

Beitrag von BlonBoah »

Hallo zusammen,

auf der Basis von dem, was ich in dem Baumkunde-Forum über die beiden Bücher gefunden habe, habe ich mich für den Roloff/Bärtels entschieden und komme mit diesem auch gut zurecht.

Vielen Dank noch mal für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Noah
Antworten