Unbekannter Gänsefuß(?) > Chenopodiastrum hybridum

Bestimmungsanfragen kultivierter Arten.
Forumsregeln
Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land, Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben.
Antworten
Jochen
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jul 11, 2022 3:07 pm

Unbekannter Gänsefuß(?) > Chenopodiastrum hybridum

Beitrag von Jochen »

Liebe Pflanzenfreunde!

Diese rote Pflanze habe ich gestern photographiert. Standort: Ruderalfläche oberhalb des Steinbruchs in Seedorf, Krs. Rottweil, BaWü. Auf Grund der Früchte halte ich sie für einen Gänsefuß. Aber mit diesen breiten Blättern finde ich keinen. Deshalb halte ich sie für einen Gartenflüchtling. Kennt jemand diese Pflanze?

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
Habitus
Habitus
DSC00467.JPG (208.14 KiB) 133 mal betrachtet
Fruchtstand
Fruchtstand
DSC00468.JPG (89.15 KiB) 133 mal betrachtet
Blätter
Blätter
DSC00469.JPG (179.11 KiB) 133 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jochen am Do Sep 29, 2022 7:59 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 638
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Unbekannter Gänsefuß(?)

Beitrag von Anagallis »

Wieso, zu Chenopodiastrum hybridum kommt man doch auf Flora-De recht einfach:

Stengel nicht gegliedert
Blätter flächig
Blätter gestielt, nicht linealisch
Ohne Rosette
Perigon kugelig, ohne auffällige Vorblätter
Pflanze nicht drüsig, Früchte grün
Blätter buchtig
Blätter am Grund herzförmig -> Chenopodiastrum
Untere Blätter am Grund herzförmig -> hybridum.

Bestimmung nach Bildern funktioniert bei der Familie nicht.
Dominik
Jochen
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jul 11, 2022 3:07 pm

Re: Unbekannter Gänsefuß(?)

Beitrag von Jochen »

Herzlichen Dank. Wenn man weiß, wie es geht!

Jochen
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 638
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Unbekannter Gänsefuß(?) > Chenopodiastrum hybridum

Beitrag von Anagallis »

Wie mein früherer Trainer immer sagte: Es dauert überraschend lange, etwas zu lernen, das man nicht übt.
Dominik
Antworten