Bidens aus Garten

Bestimmungsanfragen kultivierter Arten.
Forumsregeln
Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land, Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben.
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 175
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:48 pm

Bidens aus Garten

Beitrag von Garibaldi »

Ich vermute, bei all diesen Pflanzen von 3 Standorten handelt es sich um die Gattung Bidens, allerdings sehen insbesondere die Blätter sehr unterschiedlich aus, die Namensgebung ist verwirrend. Kann man hier eine Bestimmung vornehmen?
Dateianhänge
Stadt Brandenburg.JPG
Stadt Brandenburg.JPG (404.68 KiB) 218 mal betrachtet
Friedrichshain.JPG
Friedrichshain.JPG (338.59 KiB) 218 mal betrachtet
Moabit 1.JPG
Moabit 1.JPG (367.39 KiB) 218 mal betrachtet
Moabit 2.JPG
Moabit 2.JPG (283.29 KiB) 218 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Garibaldi am Mo Okt 24, 2022 2:58 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Kraichgauer
Beiträge: 438
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Bidens aus Garten (?)

Beitrag von Kraichgauer »

Tja, das Thema "Garten-Bidens" hatten wir ja schon öfters diskutiert, zuletzt die orangen Formen von Botanix.

Das geht übel durcheinander. Ich versuche mal eine unwissenschaftliche Auflistung dessen, was ich weiß. Kann aber auch sein, dass alles ganz anders ist.

B. aurea (Aiton) Sherff: Blätter ganzrandig oder 3teilig, Zungenblüten 2-3 cm. Blütenfarbe der Gartenformen variabel, von leuchtend orange über orange/gelb bis hin zu creme/gelb. Einjährig. [B. ferulifolia (Jacq.) DC. wrd meistens als Synonym zu B. aurea gezählt, so auch in der Flora of North America.]
B. triplinervia Kunth var. macrantha (Wedd.) Sherff: Blätter 2- oder 3fach fiederteilig, Zungenblüten 1,5-2 cm, Stängel rundlich. Zweijährig/kurzlebig ausdauernd. Das ist die Sippe, die im Gartenhandel immer unter "B. ferulifolia" läuft und meistens in Balkonkästen gepflanzt wird. Auch die var. triplinervia soll in Kultur sein.

Gruß Michael
Kraichgauer
Beiträge: 438
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Bidens aus Garten (?)

Beitrag von Kraichgauer »

Interessant wäre allerdings die Frage: kommen die verschiedenen Blattformen auf dem ersten Bild aus ein und derselben Pflanze (das wäre allerdings sehr verstörend), oder sind das verschiedene?
Im Zweifelsfall sind die mit den +/- ganzrandigen Blättern B. aurea, die mit den geteilten Blättern B. triplinervia var. macrantha.
Gruß Michael
Garibaldi
Beiträge: 175
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:48 pm

Re: Bidens aus Garten

Beitrag von Garibaldi »

Die Bilder sind nicht gut, ich habe mal geguckt, in der Stadt Brandenburg standen sowie ich das auf weiteren Bildern sehe die beiden Arten B. aurea und B. triplinervia Kunth var. macrantha nebeneinander, also verschiedene Pflanzen mit verschiedenen Blattformen. Soweit ich mich erinnere war das in der Umgebung einer Gartenanlage am Wegrand. In Berlin gibts dann wohl auch beide Arten kurzzeitig verwildert im Straßenpflaster.

Schöne Themen die der Herbst mit sich bringt, Atriplex, Bidens, Chenopodium, Symphyotrichum ...

Vielen Dank für die Hilfe. Übrigens wenn man nach Bildern sucht, wird das Chaos noch größer, das geht munter durcheinander.
Kraichgauer
Beiträge: 438
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Bidens aus Garten

Beitrag von Kraichgauer »

Ja, auf die Bilder darf man sich überhaupt nicht verlassen. Ein Hauptgrund für die Verwirrung ist wohl die Tatsache, dass die heutige B. triplinervia früher unter dem Namen "B. ferulifolia" lief. Letzterer Name ist heute ein Synonym von aurea. Deswegen ist auch in den Schlüsseln alles chaotisch. Ich denke aber, mehr als 2 Arten sind nicht involviert, dafür zahllose Gartenformen.

Gruß Michael
Antworten