Botanik im Mainstream

Hier könnt Ihr Euch vorstellen oder vom Thema abschweifen.
Andreas Melzer
Beiträge: 24
Registriert: Fr Jul 08, 2022 6:28 pm
Wohnort: NW-Sachsen

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von Andreas Melzer »

Hallo Jule,
richtig, über "neue" Pilze stolpert man gerne mal. Da kommt noch das Problem eines kleinen Zeitfensters hinzu. Bei Pflanzen sieht das meist anders aus. "Echt" was Neues zu finden dürfte in ME immer seltener vorkommen.
Beste Grüße,
Andreas
JarJar
Beiträge: 39
Registriert: So Jul 03, 2022 9:35 pm

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von JarJar »

Hallo zusammen,

also mir fallen da spontan die Gattungen Platanthera, Botrychium und Cystopteris ein, aus denen in Bälde etwas mehr draus werden könnte.

LG Christoph
Zuletzt geändert von JarJar am Di Jan 31, 2023 12:05 am, insgesamt 1-mal geändert.
Arthur
Beiträge: 39
Registriert: Sa Jul 02, 2022 10:55 pm

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von Arthur »

JarJar hat geschrieben: Mo Jan 30, 2023 5:46 pm Hallo zusammen,

also mit fallen da spontan die Gattungen Platanthera, Botrychium und Cystopteris ein, aus denen in Bälde etwas mehr draus werden könnte.

LG Christoph
Hast du etwa den Vortrag von Michael Kessler gehört? ;).
Kraichgauer
Beiträge: 479
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von Kraichgauer »

Botrychium ist gerade in einer Zusammenfassung publiziert worden: FernFolio 3, die Diss von V. Mossion war ja schon 2021. Das Heft ist noch nicht auf der Website der Schweizer (farnfreunde.ch), aber gerade eben von MK verschickt worden. Ich hab' die Ergebnisse (mit Schlüssel) bereits im Online-Nachtrag der Flora Germanica zusammengefasst. Für D hat sich aber noch niemand darum gekümmert. Bei uns kommen sicherlich so 2-3 Arten vor.

Bei Cystopteris geht es wohl um pseudoregia, der durch Stefan Jeßen für die Alpen bestätigt worden ist. In der Flora Germanica bereits als "potenziell" aufgelistet. Ebenfalls in FernFolio 3 in einem Artikel von Jeßen gewürdigt.

Bei Platanthera warten wir noch auf die formelle endgültige Publikation, aber die Ergebnisse von Markus Bleilevens (es gibt genau 3 Arten in der bifolia-Gruppe) sind bereits beim AHO Baden-Württemberg vorgestellt worden. Auch da habe ich das bereits im Online-Nachtrag der FG.

Aber das sind alles Aufdröseleien kryptischer Artengruppen, insofern fällt das nicht unter den ursprünglichen Gedanken des Threads.

Gruß Michael
JarJar
Beiträge: 39
Registriert: So Jul 03, 2022 9:35 pm

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von JarJar »

Arthur hat geschrieben: Mo Jan 30, 2023 6:57 pm
JarJar hat geschrieben: Mo Jan 30, 2023 5:46 pm Hallo zusammen,

also mit fallen da spontan die Gattungen Platanthera, Botrychium und Cystopteris ein, aus denen in Bälde etwas mehr draus werden könnte.

LG Christoph
Hast du etwa den Vortrag von Michael Kessler gehört? ;).
So ist es :) Du im Fall auch? Bei der erwarteten Artenzahl der Gattung Cystopteris muss man sich schon ein wenig die Augen reiben... Ich habe im letzten Jahr mal gehört, dass soagar der Artstatus von Cystopteris dickieana in Frage gestellt wurde (und das von Schweizern...) :roll: :lol:
LG
Garibaldi
Beiträge: 209
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:48 pm

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von Garibaldi »

Da bin ich gerade nur beim Surfen drauf gestoßen, den wissenschaftlichen Artikel habe ich noch nicht gefunden, Victoria boliviana wurde als neue "Riesen-Seerose" bestätigt durch genetische Analysen (also wohl auch eine kryptische Art), weiß da jemand mehr zu oder wo finde ich den wissenschaftlichen Artikel dazu?
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 708
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von Anagallis »

JarJar hat geschrieben: Di Jan 31, 2023 12:08 am
Arthur hat geschrieben: Mo Jan 30, 2023 6:57 pm Hast du etwa den Vortrag von Michael Kessler gehört? ;).
So ist es :) Du im Fall auch?
Übrigens wurde die Onlineteilnehmerinnenliste in Kinofilmgröße im Vortragsraum an die Wand projiziert. *flöt*
Dominik
Kraichgauer
Beiträge: 479
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Botanik im Mainstream

Beitrag von Kraichgauer »

Garibaldi hat geschrieben: Mi Feb 01, 2023 7:27 pm Da bin ich gerade nur beim Surfen drauf gestoßen, den wissenschaftlichen Artikel habe ich noch nicht gefunden, Victoria boliviana wurde als neue "Riesen-Seerose" bestätigt durch genetische Analysen (also wohl auch eine kryptische Art), weiß da jemand mehr zu oder wo finde ich den wissenschaftlichen Artikel dazu?
Na, das ist aber nicht schwer zu finden, oder?
https://www.researchgate.net/publicatio ... nservation

Gruß Michael
Antworten