Moospolster aus dem Schwarzwald

Bestimmungsanfragen und andere Beiträge rund um das Thema Moose.
Forumsregeln
Bitte immer den Fundort (Land, Stadt, Habitat etc.) und das Funddatum angeben.
Antworten
hilmar
Beiträge: 14
Registriert: So Aug 07, 2022 9:29 am
Wohnort: Troisdorf

Moospolster aus dem Schwarzwald

Beitrag von hilmar »

Hallo Thomas, hallo Dominik,

ich habe versucht, ein Mitbringsel aus dem Schwarzwald zu bestimmen. Gefunden habe ich dieses kleine Moospolster an einem Felsen auf dem Weg vom Feldbergpass Richtung Todtnauer Hütte im Wald. Ich hatte es zunächst für Amphidium mougeotii gehalten, nach genauerer Untersuchung zu Hause lande ich jetzt aber eher bei Cynodontium polycarpum. Unten ein paar Fotos. Was meint Ihr?
Dateianhänge
Cynodontium polycarpon Polster (2).JPG
Cynodontium polycarpon Polster (2).JPG (178.58 KiB) 1161 mal betrachtet
Cynodontium polycarpon Polster (4).JPG
Cynodontium polycarpon Polster (4).JPG (255.4 KiB) 1161 mal betrachtet
Cynodontium polycarpon Blättchen (1).JPG
Cynodontium polycarpon Blättchen (1).JPG (44.86 KiB) 1161 mal betrachtet
Cynodontium polycarpon Blättchen (2).JPG
Cynodontium polycarpon Blättchen (2).JPG (68.57 KiB) 1161 mal betrachtet
Cynodontium polycarpon Blättchenspitze.jpg
Cynodontium polycarpon Blättchenspitze.jpg (94.53 KiB) 1161 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen
Hilmar
Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 339
Registriert: Di Jul 05, 2022 12:12 pm
Wohnort: Oldenburger Land, Nordwest-Niedersachsen

Re: Moospolster aus dem Schwarzwald

Beitrag von bryotom »

Hallo Hilmar,
ich habe ganz übersehen, dass dies hier eine neuer / anderer Schwarzwaldmoospost ist.
Das sieht schon sehr nach Cynodotium aus, nach Kapsel sicher nicht Aphidium.
Aber dann wird es schwierig. Noch mehr gut ausgebildete und reife Kapseln sowie Aufnahmen des Peristoms wären m.E. nötig.
Beste Grüße
Thomas

"Kryptogamen, das sind Pflanzen ohne Samen,
und diese samenlosen Dinger wickeln Weise um den Finger"
hilmar
Beiträge: 14
Registriert: So Aug 07, 2022 9:29 am
Wohnort: Troisdorf

Re: Moospolster aus dem Schwarzwald

Beitrag von hilmar »

Hallo Thomas,

vielen Dank. Ich habe einmal in die Liste einer BLAM-Exkursion von 2021 hineingeschaut, an der ich teilgenommen habe. Es gibt im Gebiet Todtnau offenbar tatsächlich 3 Cynodontium-Arten (C. bruntonii, C. polycarpum, C. strumiferum). Ich gebe mich zunächst einmal mit der Kenntnis der Gattung zufrieden.
Mit freundlichen Grüßen
Hilmar
Antworten