An den Erzgebirgs-Teichen

Hier könnt Ihr Funde von Exkursionen und Urlauben zeigen.
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Hallo zusammen,

nach einer dienstlichen Tagung in Leipzig habe ich die Gelegenheit genutzt, anschließend in Görlitz mit dem Kollegen Sander Rubus zu photographieren. Das kann man im Herbst immer noch ganz gut.
Auf der Rückfahrt bot es sich an, einen Stop an den Großhartmannsdorfer Teichen zu machen. Zwar hatten die lokalen Botaniker mich gewarnt, dass Coleanthus dieses Jahr nicht blühen würde, aber ich dachte mir, am Gewässerrand könnte man sicher einige finden, da der Wasserstand immer noch niedrig ist.
Dateianhänge
Großteiich Großhartmannsdorf I1.jpg
Großteiich Großhartmannsdorf I1.jpg (488.21 KiB) 330 mal betrachtet
Großteiich Großhartmannsdorf I3.jpg
Großteiich Großhartmannsdorf I3.jpg (616.76 KiB) 330 mal betrachtet
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Und so bestätigte sich auch erfreulicherweise, dass das Hauptziel Coleanthus subtilis zwar spärlich, aber immerhin in Frucht zu finden war. Man erkennt ganz gut die ovalen, harten Samen, die extrem widerstandsfähig sind und im Teichschlamm auf das nächste Trockenfallen warten.
Dateianhänge
Coleanthus subtilis Großhartmannsdorf SN Großteich A03.jpg
Coleanthus subtilis Großhartmannsdorf SN Großteich A03.jpg (258.79 KiB) 329 mal betrachtet
Coleanthus subtilis Großhartmannsdorf SN Großteich A28.jpg
Coleanthus subtilis Großhartmannsdorf SN Großteich A28.jpg (138.09 KiB) 329 mal betrachtet
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Die Art wächst recht weit oben am Ufer, was darauf hinweist, dass sie doch erstaunlich früh keimt, insbesondere in diesem Trockenjahr. Die dichten Matten von Eleocharis acicularis werden dagegen gemieden. Hier einige Coleanthus im Zentrum des Bilds. Eutropher Schlamm wird bevorzugt, aber vor allem an Stellen, an denen nur eine dünne Schicht Schlamm über dem Sand liegt.
Dateianhänge
Großteiich Großhartmannsdorf I2.jpg
Großteiich Großhartmannsdorf I2.jpg (680.27 KiB) 329 mal betrachtet
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Typische Begleiter sind Bidens radiata, Limosella aquatica, Oxybasis rubra und Gnaphalium uliginosum. Auch einige Riccia kann man erkennen.
Dateianhänge
Gnaphalium uliginosum Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg
Gnaphalium uliginosum Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg (250.62 KiB) 329 mal betrachtet
Oxybasis rubra Großhartmannsdorf SN Großteich A01.jpg
Oxybasis rubra Großhartmannsdorf SN Großteich A01.jpg (474.73 KiB) 329 mal betrachtet
Bidens radiata Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg
Bidens radiata Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg (253.13 KiB) 290 mal betrachtet
Limosella aquatica Großhartmannsdorf SN Großteich A01.jpg
Limosella aquatica Großhartmannsdorf SN Großteich A01.jpg (647.31 KiB) 290 mal betrachtet
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Direkt am Wasser bildet Eleocharis acicularis dichte Matten, dazwischen einige wenige Eleocharis ovata. Außerdem Ranunculus peltatus und Callitriche palustris.
Dateianhänge
Eleocharis acicularis Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg
Eleocharis acicularis Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg (447.93 KiB) 329 mal betrachtet
Eleocharis ovata Großhartmannsdorf SN Großteich A01.jpg
Eleocharis ovata Großhartmannsdorf SN Großteich A01.jpg (490.21 KiB) 329 mal betrachtet
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Und schließlich die winzige Elatine hydropiper, die weitgehend durch war.

Gruß Michael
Dateianhänge
Elatine hydropiper Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg
Elatine hydropiper Großhartmannsdorf SN Großteich A02.jpg (339.56 KiB) 329 mal betrachtet
Arthur
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jul 02, 2022 10:55 pm

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Arthur »

Die Littorella uniflora ist aber Limosella aquatica und die Bidens cernua ist doch eher Bidens radiata oder tripartita oder?

Danke für den Beitrag und Glückwunsch zu dem Fund von Coleanthus subtilis :).
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Ja, sorry, da war ich gestern abend irgendwie aus dem Gedächtnis zu schnell. Ist bereits korrigiert. Gruß Michael
Arthur
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jul 02, 2022 10:55 pm

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Arthur »

Kein problem, dachte ich mir schon.
Eine Frage: Hast du mal an der bekannten Stelle im Westerwald nach Coleanthus subtilis gesucht?
Kraichgauer
Beiträge: 442
Registriert: Mi Jun 22, 2022 10:18 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: An den Erzgebirgs-Teichen

Beitrag von Kraichgauer »

Nein. Erstens kenne ich die Stelle nicht und zweitens gilt sie dort als ausgestorben... Aber so lange wie die im Boden überlebt (wohl Jahrzehnte, ähnlich wie Elatine) könnte sie dort sicherlich auch wieder auftauchen. Gruß Michael
Antworten