Borstiger Pippau - Crepis setosa

Zeigt hier eure Pflanzenbilder, zu denen keine Bestimmung mehr benötigt wird
Antworten
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 929
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:54 pm
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Borstiger Pippau - Crepis setosa

Beitrag von abeja »

Hallo allerseits,
am Ortsrand hier wird eine neue Umgehungsstraße gebaut - oder auch nicht, im Moment tut sich da mal wieder nichts.
Da hat man dann so schöne, brachliegende, kiesige, schottrige "Haufen", wo allerlei wächst.

Im letzten Jahr fand ich dort den Schönen Pippau, Crepis pulchra, den ich noch nicht kannte. Blüten hatte ich verpasst und wollte dieses Jahr noch mal schauen .... Letztes Jahr: hunderte dieser Pflanzen - dieses Jahr: kaum zu finden!!! Und ich war schon wieder etwas spät dran, wenngleich die Pflanzen noch grüner waren.

Statt Schönen Pippau sah ich nun den "Häßlichen" ...
äh, den Garstigen ...
pardon: den Borstigen Pippau, Crepis setosa.

Den hatte ich - bewusst - auch noch nicht gesehen, obwohl er hier im Quadranten + Umfeld gelistet ist. Allg. ist er aber nicht überall verbreitet.
http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblae ... hnab.htm#1
https://www.infoflora.ch/de/flora/crepis-setosa.html
https://keys.lucidcentral.org/keys/v3/d ... setosa.htm (Fruchtdetails)

Ich bin dann später noch mal dahin, wegen der Früchte. Diese waren extrem klein - vor allem im Vergleich zu den Angaben bei Blumen in Schwaben, ansonsten stimmten die Angaben eher. Sind die Fruchtgrößen so variabel?
Bei meinem Fund: Fruchtlänge inkl. Schnabel ca. 4 mm, inkl. Pappus 7-8 mm.
Crepis setosa-a_17-06-2024.jpg
Crepis setosa-a_17-06-2024.jpg (645.38 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-b_17-06-2024.jpg
Crepis setosa-b_17-06-2024.jpg (235.9 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-c_17-06-2024.jpg
Crepis setosa-c_17-06-2024.jpg (489.76 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-d_28-06-2024.jpg
Crepis setosa-d_28-06-2024.jpg (780.18 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-e_28-06-2024.jpg
Crepis setosa-e_28-06-2024.jpg (236.04 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-f_28-06-2024.jpg
Crepis setosa-f_28-06-2024.jpg (256.56 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-g_28-06-2024.jpg
Crepis setosa-g_28-06-2024.jpg (243.77 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-h_28-06-2024.jpg
Crepis setosa-h_28-06-2024.jpg (195.05 KiB) 362 mal betrachtet
Kurz darauf fand ich 200 m höher auch noch wenige frischgrüne Pflanzen der Art am Rande eines Getreidefeldes.
Crepis setosa-i_01-07-2024.jpg
Crepis setosa-i_01-07-2024.jpg (832.84 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-j_01-07-2024.jpg
Crepis setosa-j_01-07-2024.jpg (389.55 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-k_01-07-2024.jpg
Crepis setosa-k_01-07-2024.jpg (246.92 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-l_01-07-2024.jpg
Crepis setosa-l_01-07-2024.jpg (196.27 KiB) 362 mal betrachtet
Crepis setosa-m_01-07-2024.jpg
Crepis setosa-m_01-07-2024.jpg (272.52 KiB) 362 mal betrachtet
Viele Grüße von abeja
Benutzeravatar
Anagallis
Unfreundlicher Muffkopf
Beiträge: 2282
Registriert: Mi Jun 22, 2022 7:54 pm
Wohnort: Enzkreis, an der Grenze zum Landkreis Karlsruhe

Re: Borstiger Pippau - Crepis setosa

Beitrag von Anagallis »

abeja hat geschrieben: Mi Jul 10, 2024 12:57 am t=1553&hilit=crepis+pulchra]Schönen Pippau, Crepis pulchra[/url], den ich noch nicht kannte. Blüten hatte ich verpasst und wollte dieses Jahr noch mal schauen .... Letztes Jahr: hunderte dieser Pflanzen - dieses Jahr: kaum zu finden!!! Und ich war schon wieder etwas spät dran, wenngleich die Pflanzen noch grüner waren.
Das kommt noch, die sind dieses Jahr spät dran, ich habe noch keine blühen gesehen, aber viele Rosetten.
Sind die Fruchtgrößen so variabel?
Bei meinem Fund: Fruchtlänge inkl. Schnabel ca. 4 mm, inkl. Pappus 7-8 mm.
Mir scheinen die Früchte auf dem Foto nicht richtig entwickelt zu sein.
Dominik
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 929
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:54 pm
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Borstiger Pippau - Crepis setosa

Beitrag von abeja »

Da war schon Crepis pulchra vorhanden, 2-3 Pflanzen, verblüht mit "Sternchen"-Früchten, bzw. am späten Nachmittag mit geschlossenen Blüten.
Die verblühten Crepis setosa sahen alle gleich aus, aber ich kann noch mal nachschauen demnächst.

Kann schon sein, dass manches später ist - es ist auch alles viel grüner. Die Aufnahmen sind aber von Mitte Juni bis Anfang Juli.
Viele Grüße von abeja
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 929
Registriert: Sa Jul 02, 2022 8:54 pm
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Borstiger Pippau - Crepis setosa

Beitrag von abeja »

Diese Woche habe ich auch dort noch mal nachgeschaut.
Crepis pulchra ist nun überhaupt nicht mehr auszumachen.

Die große Ansammlung von Crepis setosa (auf einem "Geröllhügel") war komplett braun und verdorrt, viele Blütenköpfe scheinen sich zur Fruchtzeit nicht ordentlich geöffnet zu haben, die Früchte steckten zum Teil immer noch darin, oben schauten nur minimal die Pappushaare heraus.

Nur zwischen zwei "Geröllhügeln" fand ich etwas besser erhaltene Crepis setosa-Pflanzen, mit (auch hier) sternchenförmig umgeklappten Hüllblättern - also so aufgespreizt, dass die Früchte gut "entfleuchen" können. Der Pappus bricht bei der Art extrem leicht ab.
Größenmäßig waren diese gut ausgereiften Früchte aber genauso klein wie die, die ich zuerst fotografiert hatte.
Crepis setosa-a_15-07-2024.jpg
Crepis setosa-a_15-07-2024.jpg (667.3 KiB) 13 mal betrachtet
Crepis setosa-b.jpg
Crepis setosa-b.jpg (181.74 KiB) 13 mal betrachtet
Crepis setosa-c.jpg
Crepis setosa-c.jpg (349.24 KiB) 13 mal betrachtet
Crepis setosa-d.jpg
Crepis setosa-d.jpg (301.77 KiB) 13 mal betrachtet
Crepis setosa-e.jpg
Crepis setosa-e.jpg (233.29 KiB) 13 mal betrachtet
Crepis setosa-f.jpg
Crepis setosa-f.jpg (223.25 KiB) 13 mal betrachtet
Viele Grüße von abeja
Antworten